Auguste Renoir

Die Werke des Malers, Grafikers und Bildhauers Auguste (Pierre A.) Renoir (geb. 1841 in Limoges, gest. 1919 in Cagnes bei Nizza) zählen zur Weltkunst. Nach einer Lehre als Porzellanmaler kam Renoir 1861 ins Atelier zu Gleyre. Renoir begann in der Tradition des französischen Realismus (Courbet) und zählte bis Mitte der 70er Jahre zu den Impressionisten. Seine Gemälde sind voll Anmut und Leuchtkraft.
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)